1926/1943

Venedig zur Zeit des italienischen Faschismus

Die Geschichte Venedigs ist sehr wechselvoll, dies zeigen auch die Ereignisse zur Zeit des italienischen Faschismus und des Zweiten Weltkriegs. Die italienischen Faschisten versuchten zunächst ab 1926 aus Venedig eine Industriemetropole zu machen und bauten Brücken, künstliche Inseln und Industriekomplexe ohne Rücksicht auf Kunst und Kultur der Stadt. Venedig sollte das Pendant zu Genua, der zentralen Hafenstadt im Westen Italiens, werden. Mit dem Sturz Mussolinis 1943 übernahm das Deutsche Reich die Macht in Venedig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.